JKV-NRW

JGHV – Landesverband Nordrhein-Westfalen – Jagdkynologische Vereinigung

Aktuelles

Einladung zu zentralen Richterschulungen in NRW 2019

Aktuelles >>

Einladung zu den Richterschulungen 2019

Sehr geehrte Verbandsrichter /innen und Richteranwärter in NRW/ Rheinland  und Umgebung. Ich möchte  hiermit  alle Verbandsrichter und Richteranwärter aus  NRW/ dem Rheinland  und Umgebung  zu den unten aufgeführten  Richterschulungen  im Jahr 2019 hinweisen bzw.  ganz herzlich einladen.  Angaben zu den genauen Örtlichkeiten finden Sie im "Der Jagdgebrauchshund" und auf www.jghv.de

03.03.2019 Richterschulung in  Harsewinkel

10.03.2019 Richterschulung  in  Krefeld

17.03.2019 Richterschulung  in Billerbeck

In diesen genannten Richterschulungen werden ich Stellung nehmen zu aktuellen Themen aus dem JGHV und da die nächste Prüfungssaison vor der Tür steht, werden die wichtigsten   Punkte der Prüfungen (VJP, HZP, VGP und PB- NRW) angesprochen. Die Veranstaltungen beginnen alle um 09.00 Uhr und werden um ca. 12.00 Uhr beendet sein.  Ich hoffe, dass möglichst viele Verbandsrichter an diesen Veranstaltungen teilnehmen, denn nur gut vorbereitete Verbandsrichter sind in der Lage, fachlich mit Jagdverstand und nach der PO zu richten.  Mein Ziel ist es, diese Richterschulungen alljährlich zu einem festen Bestandteil des Jaghundewesens in NRW/ Rheinland zu installieren.

Jagd und Hund erleben derzeit stürmische Zeiten. Umso wichtiger ist es in Gemeinsamkeit den Widrigkeiten zu trotzen und das „Boot“, in dem alle Jäger und Jagdgebrauchshundeleute sitzen, sicher durch die „schwierige See“ zu steuern. Daher sollten gerade wir, die Verbandsrichter immer auf dem aktuellen Wissenstand der Prüfungen sein und diese so jagdnah gestalten und richten wie möglich.

An dieser Stelle ein Zitat von Ulrike Krüger -Mertens und Wilma Maretsch

„Der Verbandsrichter des JGHV hat im Jagdgebrauchshundwesen eine exponierte Stellung und muss diese auch in der Öffentlichkeit als „Jäger mit Hund“ gerecht werden. Daher ist es besonders wichtig, dass die Verbandsrichter ihr Amt kompetent, qualifiziert und ohne Ansatz von Kumpanei unbeeindruckt von der Persönlichkeit des Hundeführers, der Zucht und der Rasse ausführen.

Dem charaktervollen, urteilsfähigen und kompetenten Verbandsrichter wird sich jeder Hundeführer von Jagdgebrauchshunden gerne stellen.“

Im Namen des LJV –NRW, JKV –NRW und des JGHV

Josef Westermann

Obmann fürs Prüfungswesen , Jagdgebrauchshundverband e.V. (JGHV)                               

 

 

 

Zurück
8

Aktuelle Nachrichten


Corona – Die Welt steht still

Zwischen Panik und Gleichgültigkeit

Zum ersten Mal nach Ende des zweiten Weltkrieges hat der JGHV seinen Verbandstag abgesagt. Frühjahrsprüfungen finden nicht statt. Richterschulungen fallen aus. Eine Telefonkonferenz des JGHV-Präsidiums jagt die nächste. Hamsterkäufe bei Klopapier, Mehl und Hundefutter. Fragen und keine Antworten – ein Virus lähmt die Welt. Und wir? Mittendrin!

Ein beachtenswerter Artikel von JGHV Präsident Karl Walch, im Namen des gesamten Präsidiums



Zur Pressemitteilung des JGHV vom 16.03.2020: Letzter Termin für Jugendprüfungen ist der 03.05.2020

Der in der Pressemitteilung des JGHV vom 16.03.2020 genannte letzte Termin für Frühjahrsprüfungen, Sonntag, 03.05.2020 ist korrekt und bis einschließlich dieses Termin durchgeführte Frühjahrsprüfungen werden ausnahmsweise durch das Stammbuchamt anerkannt!

Diese Ausnahme ist Teil der in der Presseerklärung genannten „flexiblen Handlungsabläufe“ und soll den Vereinen ermöglichen, dieses lange Wochenende wo möglich noch für Frühjahrsprüfungen zu nutzen.

All dies steht weiterhin aber unter dem Vorbehalt, das nicht doch durch die aktuelle Corona-Entwicklung Veranstaltungen auch über den 19.04.2020 hinaus noch generell untersagt werden müssen.



Pressemitteilung des JGHV - keine Frühjahrsprüfungen bis 19.04.2020

Das Präsidium des Jagdgebrauchshundverbandes e.V. (JGHV) hat vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung und der angespannten Lage zum neuartigen Coronavirus, in enger Absprache mit zahlreichen Zuchtvereinen und den Vertretern der Jagdgebrauchshundevereine, am 16. März 2020 beschlossen, seine Mitgliedsvereine dringlichst zu bitten ab sofort keinerlei Frühjahrsprüfungen durchzuführen. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 19. April 2020 in allen Bundesländern und ist auch dort anzuwenden, wo bis dato noch kein behördliches Veranstaltungsverbot besteht.

Pressemitteilung als PDF




Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung

(c) 2018 JKV-NRW | Jagdkynologische Landesvereinigung NRW im Jagdgebrauchshundverband e.V.
Gestaltung & Programmierung thobanet.de Baumeister

Top