JKV-NRW

JGHV – Landesverband Nordrhein-Westfalen – Jagdkynologische Vereinigung

Aktuelles

Mitteilung zum zeitlichen Ablauf von Zusatzprüfungen gem BPO A 6.4 im Rahmen von anerkannten Prüfungen

Aktuelles >>

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Jagdgebrauchshundfreunde,

aufgrund vermehrter Rückfragen teilen wir in Abstimmung mit dem LJV NRW mit:

1.
Die Durchführung von Zusatzprüfungen gem. BPO NRW A 6.4 kann im Anschluss oder im Rahmen der jeweiligen anerkannten Prüfung erfolgen.

Beispiel: Nach abgeschlossener und bestandener Feldarbeit einer HZP mit selbstständigen Bringleistungen bei den Schleppen (Einwirkung Fehlverhalten NEIN), können vor der Fahrt zum Wasser einzelne Fächer der Zusatzprüfung gem. BPO NRW A 6.4 geprüft werden. Die Prüfung erfolgt dann vorbehaltlich der bestandenen HZP mit den erforderlichen Leistungen zur Zulassung zur Zusatzprüfung gem. Schreiben vom 30.08.2019.

Der Veranstalter entscheidet nach sachlichen, fachlichen und organisatorischen Gründen.

2.
Erfüllt ein Hund im weiteren Verlauf der anerkannten Prüfung (z.B. HZP) nicht die Bedingungen zur Zulassung zur Zusatzprüfung gem. BPO NRW A 6.4 und gem. Schreiben vom 30.08.2019, gelten die vorab vorbehaltlich geprüften Fächer der Zusatzprüfung BP §6 und somit die Prüfung gem. BPO NRW A 6.4 als nicht geprüft. Es wird kein Prüfungszeugnis zur BP ausgestellt.

Freundliche Grüße 

JGHV Landesverband NRW
Jagdkynologiche Vereinigung

Zurück
2

Aktuelle Nachrichten


Mitteilung zum zeitlichen Ablauf von Zusatzprüfungen gem BPO A 6.4 im Rahmen von anerkannten Prüfungen

Die Durchführung von Zusatzprüfungen gem. BPO NRW A 6.4 kann im Anschluss oder im Rahmen der jeweiligen anerkannten Prüfung erfolgen.



39. Verbandsschweißprüfung (VSwP) “Bergisches Land”

Bis es  im Jahre 1961 zur Einführung der Verbandsschweißprüfung kam, war es ein langer Weg. Bereits in seinem im Jahre 1746  erschienen Buch-Klassiker “Jägerpractica oder der wohlgeübte und erfahrene Jäger” stellte Heinrich Wilhelm Döbel die Unerlässlichkeit eines gut eingearbeiteten Jagdhundes für die Nachsuche auf der natürlichen Wundfährte im Rahmen einer effektiven und tierschutzgerechten Jagdausübung heraus.

 



Presseerklärung: Brauchbarkeitsprüfung NRW – Anerkennung von Verbandsprüfungen des JGHV

Mit Schreiben vom 16.08.2019 hatte der Landesjagdverband NRW mitgeteilt, welche Verbandsprü-fungen des JGHV unter welchen Voraussetzungen für die Feststellung der Brauchbarkeit herangezogen werden können. Dem ist das Präsidium des JGHV mit Hinweisen vom 20.08.2019 teilweise entgegengetreten.




Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung

(c) 2018 JKV-NRW | Jagdkynologische Landesvereinigung NRW im Jagdgebrauchshundverband e.V.
Gestaltung & Programmierung thobanet.de Baumeister

Top