JKV-NRW

JGHV – Landesverband Nordrhein-Westfalen – Jagdkynologische Vereinigung

Aktuelles

Probleme beim zeitlichen Ablauf der Jagdscheinverlängerung 2020

Aktuelles >>

Probleme beim zeitlichen Ablauf der Jagdscheinverlängerung 2020 - Was ist mit den Frühjahrsprüfungen?

Aufgrund der aktuellen Probleme bei der Verlängerung der Jagdscheine in einigen Bundesländern dürfen betroffene Hundeführer, sowie Verbandsrichter auf den Prüfungen des JGHV führen bzw. richten, auch wenn ihr ansonsten gültiger Jagdschein noch nicht verlängert worden ist.

 Ausgenommen hiervon sind Personen, bei denen zum Zeitpunkt der Hundeprüfung Versagensgründe für den Jagdschein vorliegen.

Der Gebrauch von Schusswaffen zur Feststellung der Schussfestigkeit ist auf den Personenkreis beschränkt, der sich am Prüfungstag im Besitz eines gültigen (verlängerten) Jagdscheines befindet. Insoweit kann vom Grundsatz, daß die Schußabgabe vom Führer selbst zu erfolgen hat, in diesen Fällen ausnahmsweise abgewichen werden.

JGHV e.V.

Zurück
6

Aktuelle Nachrichten


Einladung zur Vertreterversammlung 2020

Liebe Kollegen,

unter Bezugnahme auf die anliegende Tagesordnung und Satzung lade ich Sie recht herzlich zur Vertreterversammlung des JGHV Landesverbandes NRW

am Sonntag, den 16.08.2020 für 10.00 Uhr in den „Schützenhof“ nach Langerwehe

ein.



Pressemitteilung im Mai 2020 zur PO „Notlösung Spurarbeit-Corona 2020“

Die dynamische Entwicklung der Corona-Pandemie ließ eine Prüfung des Jagdgebrauchshundenachwuchses im Frühjahr 2020 nicht zu. Ende April forderte der Jagdgebrauchshundverband e. V. (JGHV) daher, entsprechend seiner Satzung, Vorstehhund-Zuchtvereine, Prüfungsvereine und Kreisgruppen zur schriftlichen Abstimmung über die Prüfungsordnung „Notlösung Spurarbeit-Corona 2020“ auf.

Pressemitteilung des JGHV

Download Prüfungsordnung „Notlösung Spurarbeit-Corona 2020“



In Gedenken an Werner Rohe

Mit großer Trauer hat uns die Nachricht vom Tode unseres langjährigen Obmanns für das Jagdgebrauchshundwesen, Werner Rohe, erreicht, der am 26. April im Alter von 64 Jahren verstarb. Werner Rohe war ein passionierter und in besonderem Maße engagierter Jäger und Hundeführer, der sich auf allen Ebenen unseres Verbandes und weit darüber hinaus für das Jagdgebrauchshundwesen eingesetzt hat.




Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung

(c) 2018 JKV-NRW | Jagdkynologische Landesvereinigung NRW im Jagdgebrauchshundverband e.V.
Gestaltung & Programmierung thobanet.de Baumeister

Top