JKV-NRW

JGHV – Landesverband Nordrhein-Westfalen – Jagdkynologische Vereinigung

Aktuelles

Probleme beim zeitlichen Ablauf der Jagdscheinverlängerung 2020

Aktuelles >>

Probleme beim zeitlichen Ablauf der Jagdscheinverlängerung 2020 - Was ist mit den Frühjahrsprüfungen?

Aufgrund der aktuellen Probleme bei der Verlängerung der Jagdscheine in einigen Bundesländern dürfen betroffene Hundeführer, sowie Verbandsrichter auf den Prüfungen des JGHV führen bzw. richten, auch wenn ihr ansonsten gültiger Jagdschein noch nicht verlängert worden ist.

 Ausgenommen hiervon sind Personen, bei denen zum Zeitpunkt der Hundeprüfung Versagensgründe für den Jagdschein vorliegen.

Der Gebrauch von Schusswaffen zur Feststellung der Schussfestigkeit ist auf den Personenkreis beschränkt, der sich am Prüfungstag im Besitz eines gültigen (verlängerten) Jagdscheines befindet. Insoweit kann vom Grundsatz, daß die Schußabgabe vom Führer selbst zu erfolgen hat, in diesen Fällen ausnahmsweise abgewichen werden.

JGHV e.V.

Zurück
3

Aktuelle Nachrichten


Corona – Die Welt steht still

Zwischen Panik und Gleichgültigkeit

Zum ersten Mal nach Ende des zweiten Weltkrieges hat der JGHV seinen Verbandstag abgesagt. Frühjahrsprüfungen finden nicht statt. Richterschulungen fallen aus. Eine Telefonkonferenz des JGHV-Präsidiums jagt die nächste. Hamsterkäufe bei Klopapier, Mehl und Hundefutter. Fragen und keine Antworten – ein Virus lähmt die Welt. Und wir? Mittendrin!

Ein beachtenswerter Artikel von JGHV Präsident Karl Walch, im Namen des gesamten Präsidiums



Zur Pressemitteilung des JGHV vom 16.03.2020: Letzter Termin für Jugendprüfungen ist der 03.05.2020

Der in der Pressemitteilung des JGHV vom 16.03.2020 genannte letzte Termin für Frühjahrsprüfungen, Sonntag, 03.05.2020 ist korrekt und bis einschließlich dieses Termin durchgeführte Frühjahrsprüfungen werden ausnahmsweise durch das Stammbuchamt anerkannt!

Diese Ausnahme ist Teil der in der Presseerklärung genannten „flexiblen Handlungsabläufe“ und soll den Vereinen ermöglichen, dieses lange Wochenende wo möglich noch für Frühjahrsprüfungen zu nutzen.

All dies steht weiterhin aber unter dem Vorbehalt, das nicht doch durch die aktuelle Corona-Entwicklung Veranstaltungen auch über den 19.04.2020 hinaus noch generell untersagt werden müssen.



Pressemitteilung des JGHV - keine Frühjahrsprüfungen bis 19.04.2020

Das Präsidium des Jagdgebrauchshundverbandes e.V. (JGHV) hat vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung und der angespannten Lage zum neuartigen Coronavirus, in enger Absprache mit zahlreichen Zuchtvereinen und den Vertretern der Jagdgebrauchshundevereine, am 16. März 2020 beschlossen, seine Mitgliedsvereine dringlichst zu bitten ab sofort keinerlei Frühjahrsprüfungen durchzuführen. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 19. April 2020 in allen Bundesländern und ist auch dort anzuwenden, wo bis dato noch kein behördliches Veranstaltungsverbot besteht.

Pressemitteilung als PDF




Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung

(c) 2018 JKV-NRW | Jagdkynologische Landesvereinigung NRW im Jagdgebrauchshundverband e.V.
Gestaltung & Programmierung thobanet.de Baumeister

Top